Weltgymnaestrada Dornbirn

Datum: 07.07.2019

Die Weltgymnaestrada vom 07. bis 13.07. 2019 in Dornbirn ist bereits Geschichte.

Die Gymnastikgruppe Klara Schweizer der Turnerschaft erlebte wieder einmal eine unbeschreibliche und emotionale Woche in dieser großen Familie des Turnsports

und die Erinnerungen werden für immer bleiben.

Die Freude an der Bewegung, die Leidenschaft und Begeisterung für alle Formen des Turnsports sowie die großartigen Shows ohne Bewertung sind der besondere Geist der Weltgymnaestrada.

Aus 69 Ländern und allen fünf Kontinenten sind ca. 20.000 TeilnehmerInnen nach Dornbirn 

angereist, um dieses Event, das nur alle 4 Jahre stattfindet, mitzuerleben.

Der Deutsche Turnerbund war in Bregenz untergebracht, wo auch die Gymnastikgruppe am

Sonntag angereist ist.

Um 16.00 Uhr war die Eröffnungsfeier unter dem Motto „Show your Colours“ terminiert, die mit dem Einmarsch der Nationen wie bei den Olympischen Spielen, beginnt.

Diese musste jedoch auf Grund der schlechten Wettervorhersage auf Mittwoch verschoben werden.

Montag, Dienstag und Donnerstag waren geprägt von den Großgruppenvorführungen im

Casino Stadion in Bregenz. Diese Großgruppenvorführungen der verschiedenen Nationen sind eine Besonderheit der Weltgymnaestrada, denn sie bieten den Zuschauern eine unvergleichbare Show und füllen damit ein ganzes Stadion aus. Der Deutsche Turnerbund präsentierte sich mit der Vorführung „Colours of the Day“ mit ca. 600 TeilnehmerInnen in drei Teilbildern Rhythmus, Gymnastik, Tanz und Turnen. Im Rhythmusbild war die Gymnastikgruppe integriert. Ein unvergessliches Erlebnis, wenn die Emotionen bei den Zuschauern hoch gehen.

Die wegen Unwetterwarnung verschobene Eröffnungsfeier, welche farbenfroh und lebendig war, fand im ausverkauften Stadion Birkenwiese in Dornbirn mit dem Einmarsch der Nationen statt. Auch mit Verspätung wurde diese Veranstaltung zum großen Ereignis.

„Die Welt braucht Emotionen. Die Gymnaestrada bietet sie“, so der Wortlaut der OK Präsidentin Marie-Louise Hinterauer.

Die Weltgymnaestrada wurde mit 8 Außenbühnen in Bregenz, Höchst, Wolfurt, Lustenau, Hohenems, Götzis, Rankweil und Feldkirch in die Zentren der Städte gebracht und somit den Zuschauern im gesamten Rheintal die Vielfalt zu präsentieren.

Für diese City Performances wurde der Gymnastikgruppe am Freitag die Bühne in Götzis zugeteilt. Mit viel Beifall für ihre Choreografie „Impressionen in Blau“ wurde die Gruppe von den Zuschauern verabschiedet.

Trotz der vielen Termine blieb der Gruppe noch Zeit, auf dem Hausberg von Dornbirn, dem „Karren“ den grandiosen Blick über den Bodensee zu genießen

Die große Schlussveranstaltung im Stadion Birkenwiese in Dornbirn war der Ausklang einer großen Turnsport-Woche mit einem fulminantem Showprogramm und der Übergabe der FIG-Fahne an den nächsten Veranstalter der Weltgymnaestrada 2023 in Amsterdam.

Fazit: Eine Woche voller unvergesslicher Emotionen liegt hinter uns, die internationale Gemeinschaft zu erleben und zu genießen mit bereichernden Begegnungen jeden Alters und einer kreative Bewegungs- und Ideenbörse. 

Für die Gymnastikgruppe der Turnerschaft war es wieder einmal beeindruckend, Teil dieser DTB-Show gewesen zu sein.