E-Jugend holt Spitzenplätze

Datum: 21.11.2018

Die dreiteilige Nachwuchsliga des Turngau Oberschwaben in Biberach ist am vergangenen Wochenende mit einem Kür-Wettkampf in die zweite Runde. Vor einem interessierten Publikum präsentierten Turner von der E-Jugend bis zu den Junioren an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren, Minitrampolin und Reck ihr Können.

Wie bereits am ersten Tag war die Turnerschaft laut Pressebericht mit zwei Mannschaften der E-Jugend und einer in der D-Jugend am Start. Und wiederum erkämpfte sie sich in beiden Klassen den Tagessieg.

In der E-Jugend (sieben bis neun Jahre) siegten die Häfler mit Valentin Geisler, Elias Lucarelli, Aurélien Mingstein, Maximilian Roizman und Simon Schwimmer erneut souverän mit 148,40 Punkten vor der MTG Wangen/Eisenharz (127,20) und der TSG Ailingen (114,70). Die zweite Mannschaft der E-Jugend mit Samuel Graf, Sebastian Oelhaf, Peter Tobias und Jan Wirsum schaffte den Sprung aufs Treppchen dieses Mal zwar nicht. Da es für zwei der insgesamt vier – zudem alle sehr jungen – Turner der erste Kür-Wettkampf das erste Mal war, stellte auch der fünfte Platz einen schönen Erfolg dar.

In der D-Jugend (zen und elf Jahre) startete am Nachmittag eine weitere Häfler Mannschaft. Mangels ausreichender Turner im entsprechenden Alter (Maarten Haller und Julius Nolle) wurde diese Mannschaft erneut durch drei jüngere Turner (Oscar Hauser, Waldemar Merk und Levin Zemek) ergänzt. Trotz dieses Handicaps verteidigten sie ihre bemerkenswerte Platzierung des ersten Wettkampftages und siegten mit 144,90 Punkten vor den Mannschaften aus Ailingen (142,80) und Eisenharz (132,20).

Zwei Wochen Trainingszeit bleiben den TSG-Turnern und Trainer Rolando Bollano jetzt noch bis zum dritten und letzten Wettkampf am 25. November in Wangen. Hier wird über die Gesamtplatzierung der Nachwuchsliga 2018 entschieden.